: Wo es keine Daten gibt, kann es keine Rechtsextremen

: Wo es keine Daten gibt, kann es keine Rechtsextremen geben. Und da gibt es noch Menschen, die mit der über eine befürchtete Kooperation mit der diskutieren. Dabei ist sie längst institutionell Realität und abgesichert.